Dienstag, 24. Dezember 2013

Berufsunfähigkeitsversicherung - Berufsunfähigkeit, das unterschätzte Risiko

Berufsunfähigkeit, das unterschätzte Risiko

Berufsunfähig - was nun? Gustav T. 43 Jahre alt, Softwareberater mit starker beruflichen Belastung und Zeitdruck bei der Arbeit, arbeitet auch noch von zu Hause aus im Home-Office. Er spürte eine innere Unruhe, war nervös, hatte keinen Appetit mehr und nahm sein Umfeld als sinnlos war. So schlitterte er ins Burnout.
 
 Die Rückfallquote ist bei dieser Krankheit sehr hoch. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt in diesem Fall eine monatliche Rente. Je jünger Sie beim Abschluss sind, um so günstiger ist die Prämie!

 
Wussten Sie, dass...

  • …zur Zeit ca. 400.000 Österreicher berufsunfähig sind?
  • …26% aller Rentenbezieher jünger als 45 Jahre sind?
  • …bei Verlust der Arbeitskraft die gesetzliche Versicherung durchschnittlich 927 Euro bezahlt?

Wie kann es zur Berufsunfähigkeit kommen?